Grüne Konzepte für Putzbrunn

Unser Wahlprogramm – hier als download

Präambel

Global denken, lokal handeln! Dieser Slogan, mit dem die Umweltbewegung in den Siebzigern angetreten war, hat vor allem für uns Grüne heute noch Bedeutung. Ob eine gerechtere, klimafreundlichere und nachhaltigere Welt im Großraum München möglich ist, wird auch im Münchner Speckgürtel entschieden.

Für eine langfristig angelegte Gemeindeentwicklung haben vor einiger Zeit alle Gruppierungen und Bürger*Innen von Putzbrunn in einem extern moderierten Verfahren ein Ortsleitbild entwickelt, das für uns Grüne verbindlich ist. Innerhalb dieses Rahmens werden wir uns über die Arbeit der Gemeinderäte für eine Ausgestaltung einsetzen, die sich stets an diesen Leitgedanken orientiert. So sind Stichworte wie “moderates Wachstum” aus unserer Sicht mit konkreten Obergrenzen zu belegen.

Ohne eine ökologisch und sozial verträgliche Wirtschaftsweise ist eine nachhaltige Gesellschaftsentwicklung nicht möglich. Daher spielen für unsere Arbeit in der Gemeinde Putzbrunn ökologische und soziale Aspekte eine entscheidende Rolle. Nur so tragen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung Rechnung. Wir orientieren uns dabei an den globalen und gesellschaftlichen Entwicklungen wie demographischer Wandel, Ressourcenverknappung, Klimawandel und Globalisierung.

Grüne Themenschwerpunkte in der nächsten Amtsperiode des Gemeinderats sind deshalb:

  • Erhalt des Rodungsinselcharakters der Gemeinde
  • Strikte Einhaltung der Festlegung des Ortsleitbildes
  • Respekt und Offenheit gegenüber jedem Bürger
  • Nachhaltige Energiepolitik
  • Soziales
  • Familie und Wohnen

 

Gleiche Chancen und Rechte für alle – in Familie, Beruf und Alltag

Die hohen Wohnungspreise im Umfeld der Großstadt München stellen junge Familien vor große Herausforderungen. Spätestens, wenn Paare vor der Frage stehen, wer zu Hause bleibt, sobald sich der Nachwuchs ankündigt, geht es um das Aushandeln von Bedürfnissen und Zuständigkeiten – mit weitreichenden Folgen. Junge Frauen müssen dann oft feststellen, dass ihr beruflicher Aufstieg ungeachtet ihrer fachlichen Qualifikation stagniert, während junge Männer die traditionelle Rolle des Alleinversorgers zunehmend als einengend empfinden. Vor dem Hintergrund sich wandelnder Rollenbilder wollen wir Politik deshalb so gestalten, dass sie die Bedürfnisse von Frauen und Männern ernst nimmt und so zur Förderung einer tatsächlichen Gleichstellung der Geschlechter beiträgt.

Ein Zuzug in neue Baugebiete stellt stets auch Anforderungen an die Betreuungsplätze in der Gemeinde. Wir werden darauf achten, dass Putzbrunn ausreichend Krippenplätze bereitstellt und den Anspruch auf Kinderbetreuung ab 3 Jahren weiterhin erfüllen kann.

Damit alle gleiche Chancen haben, brauchen wir mehr bezahlbare Wohnungen. Deshalb setzen wir uns für eine umsichtige Ausweitung des Wohngebiets von Putzbrunn ein – ökologisch verantwortlich und sozial gerecht.

Die Bevölkerung im Umland von München wächst schneller und stärker als bisher angenommen. Gerade junge Familien drängen immer mehr in das städtische Umfeld. Parallel dazu werden die Haushalte aufgrund des demographischen Wandels und veränderter Lebensplanungen kleiner. Dies führt in Stadt und Land zu einem steigenden Wohnungsbedarf. Putzbrunn muss sich auch diesen Herausforderungen stellen. Andererseits ist es aber auch unsere Verpflichtung den Rodungsinselcharakter unseres Ortes zu erhalten. In dieser Welt mit einem Mangel an bezahlbaren Wohnungen und steigenden Mieten ist es unsere Verpflichtung die Gewinnung von Wohnraum für untere bis mittlere Einkommensgruppen besonders zu unterstützen.

Jugend
Jugend braucht Freiräume

Putzbrunn ist eine wachsende Gemeinde in der Nachbarschaft von München. In Folge dessen verwandeln sich immer mehr Freiflächen in Bauland. Umsowichtiger ist es, die bestehenden Freiräume zu schützen und zu pflegen, in denen sich Kinder und Jugendliche aufhalten und bewegen können. So wollen wir Bolz- und Ballspielplätze erhalten und deren Qualität unter Beteiligung von Kindern und Jugendlichen verbessern.

Jugend braucht einen funktionierenden Nahverkehr

Das Leben am Rande der Großstadt ist eng mit dem vielfältigen Angebot der Großstadt verbunden. Wir befürworten die Einführung eines Jugendtickets und wünschen uns eine Ausweitung der Verbindungen am Wochenende, gerade in den späteren Abendstunden (siehe Verkehr). Wir werden uns mit den anderen Gemeinden für dessen Einführung einsetzen.

Jugend braucht Ausbildungsplätze

Putzbrunn ist eine Gemeinde mit einer Vielzahl von ortsverbundenen Unternehmen. Viele dieser Unternehmen bilden aus. Dennoch haben viele Jugendliche Schwierigkeiten einen Ausbildungsplatz zu finden. Wir werden eine „Ausbildungsoffensive Putzbrunn” anstoßen. Ziel ist es – gemeinsam mit den Putzbrunner Unternehmen und der Gemeindeverwaltung – eine Übersicht für alle freien Ausbildungsplätze und entsprechende Ausbildungsinformationen über eine Plattform im Internetbereit zu stellen.

Ehrenamt

Ehrenamtliches Engagement leistet einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft. Ob im Sport oder in der Kultur, bei der Integration oder der Entwicklung der Ortsteile, ohne das ehrenamtliche Engagement einer Vielzahl von Mitbürger*Innen wäre vieles nicht mehr machbar. Wir werden dieses Engagement weiterhin unterstützen und fördern. Dies gilt für die Putzbrunner Vereine wie für Initiativen mit den unterschiedlichsten Zielsetzungen. Die Toleranz gegenüber allen Mitmenschen steht hierbei an erster Stelle.

Sport

Sport hält fit und verbindet: alle Menschen, gleich welchen kulturellen oder sozialen Hintergrundes. Das hochwertige Angebot der Putzbrunner Vereine muss deshalb auch längerfristig sichergestellt werden.

Wir setzen uns dafür ein, das vielfältige Sport- und Bewegungsangebot für Putzbrunn weiter zu fördern. Dieses leistet einen wesentlichen gesellschaftspolitischen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt, zur Integration und zum Gesundheitsschutz. In kaum einem anderen Bereich engagieren sich so viele Bürger*Innen, sowohl finanziell als auch ehrenamtlich. Immer mehr junge Sportvereinsmitglieder*Innen haben einen Migrationshintergrund, wodurch Sportvereine heute auch wichtige Orte der Integration sind. Auch deshalb wollen wir den Vereinssport in Putzbrunn weiter stärken. Besondere Unterstützung verdienen dabei Vereine, die Kinder- und Jugendabteilungen unterhalten oder im Bereich Behindertensport aktiv sind.

Kultur

Putzbrunn gewinnt mit dem Programm „Kultur in Putzbrunn” regional stark an Bedeutung. Wir wollen, dass alle Menschen daran teilhaben können. Denn Musik, Theater, Literatur und Kunst machen das Leben in Putzbrunn attraktiv und stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Als Grüne im Gemeinderat unterstützen wir die Kulturförderung in Putzbrunn. Das Programm „Kultur in Putzbrunn” spielt hierbei eine besondere Rolle. Mit einer Vielfalt von Veranstaltungen gewinnt auch das neue Bürgerhaus an Leben. Wir unterstützen begrenzte Ausfallbürgschaften für Kulturveranstaltungen durch die Gemeinde.

Integration und Inklusion

Putzbrunn ist eine offene und tolerante Gemeinde, in der viele ausländische Mitbürger*Innen ihre Heimat gefunden haben. Dies muss auch für die Flüchtlinge gelten, die Putzbrunn aufgenommen hat und noch aufnehmen wird. Mit der neu gebauten Unterkunft bieten wir Schutz vor Krieg und Verfolgung. Wir setzen uns ein für eine Gemeinde, in der alle gut leben können – und alle einen gleichberechtigten Zugang zu Bildung, Arbeit, Wohnen und Kultur haben.

Ohne unsere ausländischen Mitbürger*Innen wäre Putzbrunn nicht die vielfältige, lebendige und prosperierende Gemeinde, die sie heute ist. Eine „offene Gemeinde” ist Bereicherung und Herausforderung zugleich. Denn Integration umfasst alle Migrant*Innen – nicht nur Wissenschaftler*Innen, Computerfachleute oder Pflegekräfte, sondern auch Menschen, die hier Asyl suchen. Sie alle müssen gleichberechtigten Zugang zu den zentralen Bereichen der Gesellschaft erhalten– zu Bildung und Ausbildung, Arbeit und Wohnen, politischer Partizipation und kulturellen Aktivitäten. Bildung ist ein Schlüsselbereich für erfolgreiche Integration. Es ist unser aller Verpflichtung, die Bildungspotenziale von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu heben und den Teufelskreis „sprachlos – bildungslos – arbeitslos” zu durchbrechen.

In dieser Hinsicht ist auch Inklusion ein zentrales Thema für die Arbeit der Grünen in der Gemeinde.

Gemeinde Putzbrunn

Interkommunale Zusammenarbeit

Putzbrunn ist eine Gemeinde im Speckgürtel der Großstadt München. Die Grenzen zu Neubiberg und Ottobrunn sind kaum zu erkennen.

In diesem Umfeld ist es erforderlich, dass wir die ökologischen und sozialen Folgen unseres Handelns auf die Nachbargemeinden immer in unsere Entscheidungen mit einbeziehen. Wir treten für eine offene interkommunale Zusammenarbeit mit unseren Nachbargemeinden ein, wollen aber von diesen auch Unterstützung bei den vielfältigen Themen, bei denen Putzbrunn stärker im Fokus steht.

Haushalt

Wer Zukunft gestalten will, braucht finanzielle Handlungsspielräume. Gute Haushaltspolitik sorgt dafür, dass die kommunalen Einnahmen nicht restlos durch kommunale Pflichtaufgaben aufgebraucht werden, sondern darüber hinaus hinreichend Steuermittel für Zukunftsinvestitionen zur Verfügung stehen.

Schwerpunkte bei den Zukunftsinvestitionen sind für uns Grüne in Putzbrunn:

  • Fertigstellung der Umgehungsstraße
  • Lärmschutzmaßnahmen im Bereich der A 99
  • Verbesserte Anbindung des Gewerbegebietes Ost bei gleichzeitiger Verkehrsberuhigung für die Wohngebiete

Die Themen „Inklusion” und „Eingliederung von Menschen mit Behinderungen” spielen vor allem in der Waldkolonie eine besondere Rolle. Das Betreute Wohnen, die Lebenshilfe und die Kinderheime sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Gemeinde. Maßnahmen, die einer Verbesserung der Infrastruktur für dieses Gebiet dienen, sind damit auch stets Zukunftsinvestitionen für unsere Gemeinde.
Preiswerter Wohnungsbau gewinnt gerade für junge Familien an Bedeutung. Bei der Gewinnung von Pflegekräften, Erzieher*Innen und sonstigen sozialen Berufen ist ein Angebot im Bereich des Betreuten Wohnens und der Lebenshilfe zwingend erforderlich.

Ortsentwicklung

Wir wollen eine nachhaltige Ortsentwicklung. Im Zentrum steht für uns das unter Beteiligung aller Bürger*Innen entwickelte Ortsleitbild. Dieses enthält bindende Richtlinien für unsere Kommunalpolitik.

Wir möchten einen lebendigen öffentlichen Raum, in dem sich Menschen aller Altersgruppen und mit den unterschiedlichsten Lebensweisen – ob Familien oder Senioren, Alleinstehende oder Paare – begegnen und die Putzbrunn als gemeinsamen Lebensraum gestalten können.

Die Vernetzung unserer Ortsteile ist hierbei ein wichtiger Bestandteil. Wir sind der Überzeugung, dass eine Gemeinde mit gut ausgebauten Fußgänger- und Radwegen die Lebensqualität spürbar verbessert. Der Erhalt und Ausbau im Verbund mit den Nachbargemeinden muss weiter gefördert werden.

Baulandpolitik

Eine nachhaltige Gemeindeentwicklung braucht baulandpolitische Grundsätze.

Bei der Schaffung neuer Baurechte – etwa durch Bebauungspläne – müssen die daraus resultierenden hohen Bodenwertsteigerungen für die planungsbegünstigten Grundeigentümer zur Finanzierung der technischen und sozialen Infrastruktur sowie ökologischer Belange in angemessener Weise heran gezogen werden.

Nachhaltige Gemeindeentwicklung, welche die Bedürfnisse aller Bürger*Innen – ob Jung oder Alt, mit oder ohne Handicap – im Blick hat, muss dafür sorgen, dass sich alle frei und ungehindert bewegen können. Wir wollen eine inklusive Gemeinde. Neben barrierefreien Fußwegen werden wir auch bei künftigen Neubauvorhaben verstärkt darauf achten, dass diese möglichst umfassend Barrierefreiheit garantieren.

Verkehr

Nahverkehr ausbauen

Putzbrunn gehört zu den wenigen Gemeinden im Innenbereich des Autobahnrings (A99) die sich nicht im Innenraum des MVV befinden. Besonders deutlich wird dies an den Grenzen zu den Nachbargemeinden Neubiberg und Ottobrunn (beide Innenraum). Hier ergeben sich in wenigen Metern Entfernung erhebliche Differenzen bei den Ticketpreisen und Anbindungen an das Netz des MVV. Diese sachlich nicht begründbare Grenze verhindert den weiteren Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs in Putzbrunn.

Solalinden ist in Standardrouten des MVV nur begrenzt integrierbar. Wir streben an, dass die Anbindung von Solalinden gegebenenfalls mit einem höheren Kostenanteil der Gemeinde verbessert wird.
Erforderlich ist ferner ein Ausbau der Verkehrsanbindung an Wochenenden z.B. zusätzlich mit Ruf – Taxis. Vor allem für Jugendliche, und besonders Freitag- und Samstagnacht, ist ein großzügigeres Angebot erforderlich.
Die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ist nicht nur Klimaschutz, sie bietet auch mehr Sicherheit auf dem nächtlichen Nachhauseweg.

Radverkehr fördern

Parallel zum ÖPNV wollen wir in den nächsten Jahren den Radverkehr durch Ausschildern von weiteren markierten Vorrangrouten unterstützen.

Sicherheit des Schulwegs

Der Schulweg unserer Grundschüler berührt in vielen Teilen der Gemeinde Straßen mit einem hohen Verkehrsaufkommen. Wir Grüne in Putzbrunn stufen deshalb den Schulweg seit vielen Jahren als gefährlich ein.

Wir setzen uns dafür ein, dass unter Beteiligung der Grundschule, der Polizei und des Versicherungsträgers in regelmäßigen Abständen Überprüfungen des Schulwegs und der Schulbus-Haltestellen (aktuell die Buslinien 211 und 212) stattfinden. Darüber hinaus muss geprüft werden, inwieweit an stark befahrenen Straßen die Wartebereiche um weitere Rückstauflächen erweitert werden können.

Umgehungsstraße

Von der anzustrebenden 3/4- Lösung existieren derzeit erst 2 Viertel! Um nun noch deutlich mehr Verkehr aus dem Ortskern umzuleiten und um die B 471 vom Ortskern fernzuhalten, ist eine Parallele innerhalb der Autobahn sinnvoll.

Lärmschutz

Das Bundesimmissionsschutzgesetz definiert in § 3 schädliche Umwelteinwirkungen. Schädliche Umwelteinwirkungen sind hiernach Immissionen, die nach Art, Ausmaß oder Dauer geeignet sind, Gefahren, erhebliche Nachteile oder erhebliche Belästigungen für  die Allgemeinheit oder die Nachbarschaft herbeizuführen. Lärm ist nicht einfachein Komfortverlust, er führt auch zu Gesundheitsschäden.

Das zentrale Immissionsschutzproblem Putzbrunns ist die Lärmbelastung durch die Autobahn. Darüber hinaus werden aber auch Wohngebiete durch An- und Abtransporte für Gewerbegebiete in hohem Maße belastet.

Wir werden als Grüne die nachfolgenden Möglichkeiten für einen verbesserten Lärmschutz vorantreiben:

  • Tempolimit auf der Autobahn
  • Flüsterasphalt
  • Lärmschutzwall
  • Schnelle Erschließung des Gewerbegebiets Ost vom Grasbrunner Kreisel aus, hiermit einhergehend Einführung einer Durchfahrtsbeschränkung für LKWs im Grasbrunner Straße (Beschränkung aufLKWs mit max. 7,5 t). Erschwert wird die Umsetzung dieser Maßnahmen dadurch, dass sie in der Regel nicht in die Zuständigkeit der Gemeinde fallen, oder hohe Investitionen erfordern. Spätestens bei der Planung der Umgehungsstraße muss aber ein Lärmschutzwall in die Planung mit einbezogen werden!

Umwelt
Wir setzen uns für einen nachhaltigen, effizienten Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen und den Ausbau regenerativer Energien in  Putzbrunn ein.

Gute Umweltpolitik ist eine Frage der Gerechtigkeit und de rLebensqualität für alle. Verkehr, Ernährung, Konsum, Wohnen und Energieverbrauch beeinflussen auf vielfältige Weise das Klima und den Zustand unserer natürlichen Lebensgrundlagen – und damit auch ganz direkt das gesellschaftliche Zusammenleben. Die zentralen Aufgaben der Gegenwart sowie der Zukunft sind deshalb der Klimaschutz, der nachhaltige Umgang mit den natürlichen Ressourcen und der Erhalt der biologischen Vielfalt. Wir stehen in der Verantwortung kommender Generationen und der Menschen in anderen Teilen dieser Welt, unseren Beitrag zum Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen zuleisten. Insbesondere müssen wir unseren Energie- und Ressourcenverbrauch drastisch reduzieren oder effizienter gestalten und immer mehr Energie regenerativ erzeugen.

Dies in unserer Gemeinde zu fördern ist ein zentrales grünes Anliegen! Wir sind überzeugt: Das Wachstum in der Zukunft ist GRÜN.

Energiesanierung bei Wohngebäuden

Allein der Wärmesektor ist bundesweit für 40% der CO2-Emissionen in Deutschland verantwortlich. Um diesen Wert zu reduzieren ist eine nachhaltige Altbausanierung (Gebäudedämmung, Austausch von Fenstern, Sanierung von Dächern) unerlässlich. Wir werden die Förderung der Energiesanierung durch die Gemeinde weiter unterstützen.

Klimafreundliche Kommunalverwaltung

Wenn die Energiewende in Privathaushalten und Unternehmen gelingen soll, muss Putzbrunn beim Klimaschutz mit gutem Vorbild vorangehen. Wir setzen uns für verstärkte Energieeinsparmaßnahmen und Effizienzmaßnahmen im kommunalen Gebäudebestand ein. Zudem streben wir eine Verpflichtung der Gemeinde an, die Belange der Nachhaltigkeit im Beschaffungs- und Vergabewesen zu berücksichtigen.

Gebäude und neue Bebauungsgebiete zu kleinen Kraftwerken machen

Viele Häuser lassen sich in kleine Kraftwerke verwandeln. Dazu sollen Dachflächen künftig noch stärker für Solarthermie und Photovoltaik genutzt werden. Zusätzlich wollen wir dezentrale und hocheffiziente Blockheizkraftwerke in neuen Baugebieten zum Standard machen. Unser Ziel ist es, dass Blockheizkraftwerke auch von kleinen Bürgergenossenschaften betrieben werden können.

100% erneuerbare Energie sind ein Muss für die kommunalen Gebäude

100% erneuerbare Energie sind eine Verpflichtung für den Energiebezug der Gemeinde für alle kommunalen Objekte. Wir werden uns dafür einsetzen, dass das Ziel beim Strombereich voll erreicht wird.

Mehr Windkraft in der Region

Wir stehen der Nutzung von Windkraft in der Region positiv gegenüber. Um optimale Bedingungen bezüglich Ökonomie und Ökologie zu erhalten, ist eine Zusammenarbeit zwischen den benachbarten Gemeinden anzustreben. Ferner soll auch den Bürgern*Innen Gelegenheit gegeben werden, sich bei diesen Projekten finanziell zu beteiligen.

Wirtschaft

Industrie und Gewerbe

Putzbrunn ist eine prosperierende Gemeinde, in der sich die Gewerbetreibenden durch eine hohe Verbundenheit auszeichnen. Dieses Miteinander sichert eine Vielzahl von Arbeitsplätzen, ermöglicht aber auch der Gemeinde eine vorausschauende Finanzplanung. Wir Grüne unterstützen eine moderate Entwicklung der beiden Putzbrunner Gewerbegebiete. Entscheidend sind für unsfolgende Punkte:

Emissionsarme Produktion

  • Keine Anfahrten durch Wohngebiete, in Mischgebieten Beschränkung auf 7,5 t
  • Verdichtung der ungenutzten Flächen in den Gewerbegebieten – verhindert längerfristig Industriebrachen
  • vorrangige Vergabe von freien Gewerbeflächen an Unternehmen aus Putzbrunn oder der Region
  • bindende Einhaltung der Richtlinien des Ortsleitbildes

Kommunikation

Die Bürger*Innen wie auch das Gewerbe von Putzbrunn benötigen dringend flächendeckend eine schnelle Internetanbindung (DSL und VDSL). Das schnelle Internet steht nur in Teilen von Putzbrunn zur Verfügung. Selbst in direkter Nachbarschaft zum Gewerbegebiet im Ort gibt es erhebliche Defizite in der Breitbandversorgung. Der Ausbau drahtloser Angebote wie LTE ersetzt keinen leitungsgebundenen Anschluss, da die Geschwindigkeit im Gebäude und bei wachsender Nutzerzahl schnell unter die angekündigte Leistung sinkt.

Die schnelle Anbindung der Gewerbebetriebe an das Internet ist die Voraussetzung für die Kommunikation mit anderen Firmen und den Mitarbeiter*Innen und somit für den geschäftlichen Erfolg der Unternehmen.

Für die Bürger*Innen bieten die technischen Möglichkeiten bessere Chancen in Schule und Beruf. Effiziente Heimarbeitsplätze ermöglichen eine bessere Abstimmung von Familie und Beruf, darüberhinaus reduziert sich bei steigender Lebensqualität der Pendlerverkehr. Außerdem wird die Kommunikation zwischen Bürger*Innen und Gemeinde oder Vereinen erleichtert.