Kommentar

Keine Radioaktivität in die Isar

Die Technische Universität München (TUM) hat beantragt, weitere 30 Jahre radioaktive Abwässer aus ihren Atomforschungseinrichtungen FRM2 und RCM in Garching in die Isar einleiten zu dürfen. Du möchtest nicht, dass die Isar mit Radioaktivtät zusätzlich belastet wird. Dann kannst Du noch bis zum 25.1. deine Bedenken beim Landratsamt München kundtun.

Weiterlesen »