Sie möchten die Grünen unterstützen?

Bundestagswahl 2021: #mitdir ist alles drin!

Mit Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin und Toni Hofreiter als Direktkandidat im Wahlkreis München-Land geht es in diesem Jahr um die Führungsposition in Deutschland und im Landkreis München. Darum wollen wir gemeinsam kämpfen. Als (noch) kleine Partei brauchen wir dabei auch gerade finanziell Ihre Unterstützung. Wie können Sie hier helfen?

Wenn Sie möchten, können Sie Ihr „eigenes“ Plakat spenden. In unserem Spendentool entscheiden Sie selbst, welcher Plakatstandort vor Ihrer Haustür (oder auch ganz woanders) im August und September begrünt werden soll.

Außerdem werden in diesem Jahr so viel Geld wie noch nie in Werbung investieren – vor Ort auf Plakaten wie auch im Internet mit Online-Werbung. Dies ist nötig, um möglichst viele Wähler*innen in diesem Pandemie-Jahr erreichen zu können. Dabei können Sie helfen, indem Sie uns eine Spende für unser Wahlkampfbudget über die unterstehende Bankverbindung zukommen lassen.


Spenden

Da wir nicht wie andere Parteien von Industriekonzerne oder ähnlich ergiebigen Geldgebern unterstützt werden, bestreiten wir unsere Ausgaben überwiegend aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

Immer wieder wird uns vorgeworfen, man würde von den Grünen zu wenig hören. Zum Beispiel würden andere Parteien regelmäßig aktuelle Informationen an alle Briefkästen verteilen, nur wir nicht. Dafür gibt es eine einfache Erklärung: Uns fehlt das nötige Geld.

Helfen Sie uns! Helfen Sie sozialer und ökologischer Politik vor Ort!

Unterstützen Sie die GRÜNEN im Landkreis München mit einer Spende:

Bankverbindung:
DIE GRÜNEN Kreisverband München-Land
Kreissparkasse München
IBAN: DE30 7025 0150 0280 4631 75
BIC: BYLADEM1KMS

Wichtig: Bitte im Verwendungszweck der Überweisung Name und Anschrift angeben, damit wir Ihnen am Anfang des Folgejahres (ca. März) eine Spendenbescheinigung zusenden können.

Vielen Dank!

P.S.: Gemäß der Gesetzeslage reduzieren Parteispenden die Steuerlast um 50% des gespendeten Betrages – unabhängig von der Höhe des individuellen Steuersatzes!