Der Listenantrag zur Gemeinderatswahl ist eingereicht

Wir dürfen allen Interessierten eine gute Nachricht mitteilen. Der Ortsverband der Ayinger Grünen hat heute erfolgreich den Wahlantrag für die Liste „Bündnis 90/ Die Grünen“ für die Gemeinderatswahl sowie den Antrag unserer Bürgermeisterkandidatin Christine beim Wahlleiter eingereicht. Die Unterlagen waren vollständig und sind nach der Prüfung durch den Wahlleiter als korrekt erachtet worden.

Wozu das berichten? Da wir es als sehr wichtig erachten, dass unsere Prozesse alle transparent ablaufen und jede Bürgerin und jeder Bürger sich über unsere Entscheidungen und die Abläufe zu den Entscheidungsfindungen informieren darf, wollen wir natürlich auch gerne darüber berichten, wie wir als Partei unsere Liste erstellen.

Bereits im Frühjahr begannen wir auf einer Klausur mit der Vorbereitung für die anstehenden Gemeinderatswahlen. In einer Klausur luden wir alle Bürgerinnen und Bürger ein, die sich vorstellen konnten, mit uns gemeinsam Aying nachhaltiger zu gestalten. Es ging darum,  gemeinsam Themenschwerpunkte zu erarbeiten, die wir in den kommenden 6 Jahren voranbringen wollen.

Aus dieser Klausur entstand das Grundkonzept unseres Wahlprogrammes und auch eine erste Idee für eine Kandidat*innenliste für die Gemeinderatswahl sowie die Kandidatur von Christine für das Amt des ersten Bürgermeisters. Über den Sommer hinweg wurde dann von einer Schreibgruppe das Wahlprogramm ausformuliert und von einem Planungsteam die Aufstellungsversammlung für den 23. Oktober im Kastanienhof geplant und organisiert. Wichtige Fristen waren einzuhalten und vorab Beschlüsse zu fassen, wer denn z.B. bei der Aufstellungsversammlung wahlberechtig sein wird. Im Unterschied zu einigen politischen Mitbewerbern war es für uns selbstverständlich, alle Bürger*innen einzuladen, um unseren demokratischen Entscheidungsfindungsprozess zu beobachten.

So gelang es uns am 23.Oktober 2019 in einer sowohl sachlich wie auch sehr lockeren Veranstaltung zwei  Wahlen erfolgreich durchzuführen, auf der sich alle unsere Kandidatinnen und Kandidaten mit ihren Beweggründen für ihre Kandidatur der Öffentlichkeit präsentieren konnten und bei den Abstimmungen auch erfolgreich gewählt wurden.

Ausgestattet mit dieser demokratischen Legitimation begann dann der formale Prozess der Einreichung einer Liste. Durch die großartige Unterstützung der Gemeindeverwaltung Aying wurde allen Listen bereits vor der offiziellen Einreichung die Möglichkeit geboten, ihre Wahlvorschläge vom Wahlleiter sichten zu lassen, um Mängel vorab zu beseitigen. Dafür wollen wir unserer Verwaltung auch einen ganz herzlichen Dank aussprechen. Das zeigt auch ein erhebliches Maß an Verantwortung für ihre Aufgaben und geht weit über die geforderte Einsatzbereitschaft des Wahlleiters hinaus. Schließlich war es soweit und wir konnten am 20.12. unsere Liste einreichen. Nach der formalen Prüfung durch den Wahlleiter und der Beseitigung weniger kleinerer Mängel konnten wir am 3.1.2020 erfolgreich die Einreichung abschließen.

Wir freuen uns auf die kommenden Wochen bis zu Wahl!

 

03. Januar 2020, Franz Klug

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld